Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Elli-Manou – angekettet vegetierte das Hundemädchen in einem dunklen Stall

2015 04 15 Elli start

Geb. ca. Herbst/Winter 2013 - griech. Herdenschutzhund-Mischling - 55 cm – 22 kg – bei Athen

 15.10.2019: Elli hat sich prima gemacht. Sie ist die Beschützerin von Haus, Hof und Familie.

Hallöchen,

sowohl Elli als auch Mario sind bei bester Gesundheit und fühlen sich ganz hervorragend. Unsere Elli hat sich prima gemacht. Sie ist die Beschützerin von Haus, Hof und Familie. Aber sie ist kein bissiger Hund. Herdi eben. Sie liebt es im Wasser umherzutollen, raufen mit ihrem Mario und ihren Hundefeunden.

20191015 Elli Manou 420191015 Elli Manou 5

Auch von ihrer Bürste ist sie schwer begeistert, sobald ich mit der Bürste komme fällt sie um wie vom Blitz getroffen und wird immer länger und länger.  Mario, der Schisser, verkrümelt sich immer unterm Gartentisch wenn ich mit der Bürste anrücke.

Höhepunkt des Tages ist für beide das Leberwurstbrot das Oma (meine Mutter) ihnen täglich schmiert. Wenn wir nach der Hunderunde dort einmal nicht einkehren - die beiden bleiben wie angenagelt vor Omas Pforte stehen und rühren sich nicht vom Fleck. Jeder für sich ist schon ein wunderbarer Hund, aber im Team sind die beiden einfach einmalig.

20191015 Elli Manou20191015 Elli Manou 620191015 Elli Manou 2

Anbei ein paar Fotos der beiden aus den letzten 3 Monaten. Wenn ihr mehr braucht, bei mir auf Facebook sind die Ordner Mario & Elli bzw. Elli & Mario bei den Fotos zu finden. Da sind hunderte Bilder der beiden. Da könnt ihr euch gerne herauspicken was immer ihr wollt.

*************

28.09.2015: Der erste Bericht aus dem neuen Zuhause!

Elli's erste Woche im neuen Zuhause!

Hier die Ankunft am Hamburger Flughafen. Elli hat sich wacker gehalten.
Sie kam ohne zu zögern aus der Flugbox, ließ sich Halsband und Geschirr anlegen.
Neugierig und freundlich begrüßte Elli ihr neues Frauchen.
2015 09 28Elli
Zuhause angekommen ging Frauchen mit Elli direkt an die Elbe. Ich holte Mario
damit die beiden sich erst einmal kennenlernen konnten. Danach ging’s dann
ins neue Heim.
 2015 09 28Elli1
Reisen macht müde. Natürlich haben wir 2 Hundebetten. Wer zu erst liegt
bestimmt die Bettenverteilung. Die beiden wechseln dauernd die Betten.
Das beste Bett ist immer das, auf dem der andere Hund liegt.
2015 09 28Elli2
Am nächsten Tag der erste Spaziergang über die Elbwiesen. Mario, der ja
ohne Leine laufen kann, stromert umher und kommt immer mal vorbei um nach
Elli zu sehen. Vielleicht lässt sich Elli ja schon zu einer Runde toben überreden?
2015 09 28Elli3 
Meru, Marios bester Kumpel kam auch schon vorbei um erst einmal einen
Blick auf das neue Hundemädchen zu werfen. Allerdings scheint es auf den
Wiesen interessanteres zu geben, als ausgerechnet Marios Raufkumpanen.
2015 09 28Elli4
Je öfter wir unsere Runden gehen, um so interessierter schaut Elli. Ob über die
Wiesen oder ...
2015 09 28Elli5
... auf den endlosen Waldwegen hier – es gibt hier so viel neues zu entdecken!
Mario kennt natürlich schon alles, denn wir haben unsere festen Runden die wir
laufen. Immer öfter kehrt er zu Elli zurück, und gemeinsam stecken sie ihre Nasen
ins Gelände, um vielleicht eine Maus zu erwischen.
2015 09 28Elli6
Schon am dritten Abend rückten Mario und Elli beim Ausruhen dichter zusammen.  
Auch im Garten hören wir die beiden immer öfter wie sie am Toben sind.
2015 09 28Elli7
Hier noch ein paar Bilder unserer schönen Elli-Manou:
2015 09 28Elli8
 2015 09 28Elli9
 2015 09 28Elli10
Wir sind sehr froh, das Elli sich hier so schön zurecht findet. Wie schon
auf Grund der Beschreibung vermutet, ist Elli mehr ein Frauen – Hund.
Sobald Frauchen nach Hause kommt ist sie schier aus dem Häuschen vor Freude.
Aber auch mit unserer Tochter kommt sie wunderbar zurecht.
Mario und Elli sind so unterschiedlich, wie 2 Hunde nur sein können. Vielleicht
aber ist das gerade der Grund, warum die beiden so gut miteinander auskommen.
Wir sind so froh, diese beiden Hunde in unsere Familie aufgenommen zu haben!
 
Viele liebe Grüße sendet
Familie P.  

24.09.2015: Elli-Manou ist ab sofort Familienhund!

Ankunft am Flughafen:

2015 09 29Elli 1

2015 09 29Elli 2

2015 09 29Elli 3


Elli-Manou in Griechenland:

13.06.2015: Die liebe Elli-Manou wartet noch immer auf ein eigenes Zuhause. Unsere Tierschützerin vor Ort schreibt, dass Elli-Manou eine wunderschöne Hündin mit dem typischen Verhalten eines griechischen Herdenschutzhundes ist. 

Elli-Manou ist auf einer kostenpflichtigen Pflegestelle untergebracht, über Hilfe bei ihren Unterbringungskosten würden Elli-Manou und wir uns sehr freuen.

Ansprechpartnerin: Marion Pitsikidis

2015 06 15 Elli 02

2015 06 15 Elli 012015 06 15 Elli 032015 06 15 Elli 042015 06 15 Elli 052015 06 15 Elli 06


15.04.2015: Für Elli-Manou geht es nach ihrem sehr schlechten Start ins Leben wieder ein Stück bergauf. Sie ist nun zusammen mit Silva bei Despina untergebracht und spürt zum ersten Mal in ihrem Leben wie es sich anfühlt Teil einer Familie zu sein. Ein kleiner Vorgeschmack für Elli-Manou, wie es sich hoffentlich bald für immer für sie anfühlen wird - in ihrer eigenen Familie.

2015 04 15 Elli 01

Elli-Manou und Silva sind in Despina´s Haus untergebracht. Beide mögen es sich drinnen aufzuhalten und fangen an ihr Leben zu genießen. Jedes Mal, wenn Elli draußen war, kommt sie beim Reingehen gleich zu Despina um sich ein paar Streicheleinheiten abzuholen. 

2015 04 15 Elli 02

2015 04 15 Elli 03

Mit der Stubenreinheit klappt es noch nicht ganz, aber mit ein bisschen Übung und Geduld werden Elli und Silva auch bald verstehen, dass Pipi im Haus keine so gute Idee ist. Bei Despina lebt Elli in einem Rudel und wird mit Hilfe von Despina und ihren vierbeinigen Hundefreunden sozialisiert und bekommt einen ersten Eindruck wie sich das Leben in einer Familie anfühlt.

2015 04 15 Elli 04

2015 04 15 Elli 052015 04 15 Elli 062015 04 15 Elli 07


09.02.2015/ Elli-Manous Besitzer legte das Hundemädchen an die Kette. Nach einer Anzeige sperrte er sie in einen dunklen Stall ein… als wenn er sie lebendig begraben wollte.

Elli-Manou, Orestis und Silva – drei Kettenhunde. Drei Schicksale, die es in Griechenland zu abertausenden gibt. Angekettet in glühender Sonne, in bitterer Kälte, gnadenlos einem langsamen Tod überlassen.

08022015Elli6 

Als die Tierschützer von Elli-Manou erfahren, sind es insgesamt noch vier Hunde – alle angekettet, im Abstand von ein paar Metern an der Mauer einer Kuhweide. Keine Hütte, kein Schutz vor Sonne oder Regen, kaum Essen, wenig zu trinken. Ein Sterben auf Raten…

Schließlich wird Anzeige gegen den Besitzer erstattet. Die Hunde kommen vorrübergehend auf ein Grundstück der Stadt. Doch schon nach kurzer Zeit kehren die Hunden zu ihrem Besitzer zurück. Plötzlich scheinen die Hunde verschwunden…

08022015Elli5 

Als die Tierschützer nachforschen, finden sie die Hunde in einem alten Stall, ebenso angekettet wie zuvor. Von den vier Hunden sind nur noch drei am Leben, in einem dunklen Verlies lebendig begraben.

08022015Elli2 

Die Tierschützer befreien die Hunde, die vollkommen verstört sind und bringen sie zu Iliana, die sie erst einmal auf dem Gelände des ehemaligen Tierparks in Asprovalta unterbringt. Aber lange können sie dort nicht bleiben.

08022015Elli 

Elli-Manou ist zusammen mit ihrem Bruder Orestis in einem gemeinsamen Zwinger untergebracht. Sie hat niemals so etwas wie Sozialisation erfahren. Vermutlich wurde sie bereits als Welpe angekettet. Liebe könnte kein größeres Fremdwort sein als für dieses Hundemädchen. Spielen, kuscheln, sich geborgen fühlen, Vertrauen in sich und seine Umwelt haben – Für Elli-Manou war das Leben bis jetzt eine in Eisen geschmiedete Hölle.

08022015Elli4

08022015Elli3

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost