Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Grey – großer liebenswerter Hundebär suchte ein neues Zuhause

titelbild

*Frühjahr 2015 - ca. 46 kg - kastriert - Thessaloniki/DG - hundeverträglich - verschmust - fährt gerne im Auto mit

06.08.2019: Grey geht es richtig gut.

Hier besucht der große Hundeschatz sein Frauchen bei der Arbeit. Sein Blick: Grundsätzlich dahin, wo sein geliebtes Frauchen steht.

2019 06 grey

Grey hat übrigens vor einigen Monaten seine Familie vor einem Überfall bewahrt: Die Familie schlief im Wohnmobil, als Grey Geräusche hörte. Er ging zur Tür, und als die Einbrecher diese öffneten und den imposanten Grey vor sich sahen, ergriffen sie schnell das Weite. 

Als Begleiter bei einem Klassenausflug hat sich Grey ebenfalls bereits bewährt. Er als Hütehund hält mit seiner sanften Art alle Schüler zusammen, da kann niemand verloren gehen. 


Grey kam am 11.02.2018 bei seiner neuen Familie an. 


Rückblick: zur Zeit in Südschweden

23.01.2018: Das Leben geht oft andere Wege als wir Menschen es uns wünschen. So erging es auch Grey und seiner Familie: Grey wird sehr geliebt. Doch die Lebenssituation seines Adoptanten hat sich komplett geändert. Der verschmuste, verspielte, ruhige, geduldige, vertrauensvolle, kinderliebe, neugierige Grey sucht daher ein neues Zuhause.

Ansprechpartnerin: Petra Mohnes

Für Grey und seine Familie änderte sich das Leben in den letzten Monaten komplett: Sein Adoptant zog nach Schweden und natürlich kam Grey mit. Doch der Alltag in Schweden wird Grey nicht gerecht, dies wird von Tag zu Tag deutlicher. Früher konnte Grey jeden Tag mit zur Arbeit und hatte seinen großen Garten. Er war immer mit dabei. Jetzt ist er den ganzen Tag alleine in der Wohnung bzw. auf dem Balkon, weil er es liebt "draußen" zu sein. Und auch die Unbeschwertheit, mit anderen Hunden spielen und toben zu können, die gibt es jetzt nicht mehr für Grey – denn die Hundebesitzer sind dort, wo er lebt, eher reserviert und lassen ihre Hunde nicht von der Leine.
Es war daher nun eine schwere Entscheidung für Greys Adoptant, doch es war eine Entscheidung für Greys Zukunft: Grey braucht ein neues Zuhause.
Dies schreibt Greys Herrchen über Grey:
„Er ist vertrauensvoll, sehr freundlich und neugierig den anderen Hunden, den Menschen und insbesondere den Kindern gegenüber. Grey liebt es, draußen zu spazieren und frei zu laufen, mit anderen Hunden unabhängig von deren Alter und Größe zu spielen und zu toben, in der Küche auf dem Boden oder auf dem Teppich im Wohnzimmer zu liegen, schmusen, massiert zu werden. Er liebt es, einfach dabei zu sein.
Er ist gewohnt frei und unbeschwert zu laufen, auch wenn er sehr wohl an der Leine gehen kann.“


Grey ist ein Hund, der vertraut. Auch unbekannte Situationen meistert er daher mit Einfühlungsvermögen, wenn er seine Menschen an seiner Seite weiß: Hatte er zunächst noch Angst vor dem Auto, ist er inzwischen ein ruhiger und geduldiger Beifahrer.
War ihm der Wohnwagen zuerst unheimlich, war dieser nach wenigen Monaten bereits so etwas wie ein zweites Zuhause für ihn.


Und Grey liebt Menschen. Sein Adoptant schreibt: „Grey findet die Leute toll, die ihn streicheln, und mag direkt mit ihnen mit gehen ;) Grey zu streicheln ist sehr wohltuend. Er hat ein langes dichtes weiches Fell, insbesondere jetzt zum Winter und durch seinen Aufenthalt draußen. Wir bekommen viele für Grey unbekannte Besucher, auch die Handwerker in der Wohnung. Er empfängt sie freundlich an der Türschwelle. Dafür wird er von Besuchern gestreichelt, geküsst, geschmust.“


Und in Schweden lernte Grey auch eine eigensinnige Katze kennen: „Die vier Monate in Schweden zeigten auch, dass Grey gut mit Katzen auf engem Raum leben kann. Wir haben einen 13-jährigen sehr eigensinnigen und scheuen Kater. Doch nach einem Monat schaffte Grey es in der Küche auf dem Boden gelassen zu liegen, während der Kater vor seiner Nase zum eigenen Napf eilte, um seine Mahlzeit einzunehmen. Davor war Grey sehr neugierig und jedes Mal versuchte er aufzustehen und den Kater zu beschnuppern, so dass der sich erschreckte und davonlief.“
Grey….aus ihm ist ein großer Hundebär geworden, ein sanfter, riesiger und liebenswerter Hundeschatz, der seine zweite Chance braucht.

Neue Fotos folgen. 

***********

Rückblick: 06.04.2016: Wir haben die ersten Bilder aus Grey`s neuer Familie erhalten. Es sind wunderschöne Aufnahmen, die zeigen wie glücklich er ist.

Liebe Marina!

Ich schicke Ihnen ein paar Fotos von Grey. Aufgrund der Größe werde ich die Videos bei Gelegenheit verschicken, da mein mobiles Datenvolumen begrenzt ist.

Schönen Frühlingsgruß!
Johannes

060416 1

060416 2

060416 3

 

060416 4

060416 5

060416 6


Rückblick: seit dem 09.02.2016 auf einer Pflegestelle in 76332 Bad Herrenalb

22.02.2016: Die Pflegestelle schreibt über Grey:

Ansprechpartnerin: Marina Mantopoulos

Nach den anfänglichen Schwierigkeiten, läuft es jetzt ganz gut, Grey hat schon eine Menge gelernt:
- Treppen rauf und runter gehen
- den Staubsauger nicht mehr zu fürchten, statt dessen hat er heute mit ihm spielen wollen
-eine Hundematratze als bequemes Lager annehmen
- nicht so schlingen beim Essen und er lässt jetzt auch immer etwas übrig, was er dann später ißt
 
2016 02 22Grey 4
Er läst sich überall bürsten (zwar schnappt er, wenn es ihm zu lange dauert, nach der Bürste, aber nach einer Ermahnung lässt er es sein).
Die anfängliche Unruhe, die ihn am Anfang durch unser Haus und den Hof mit Garten trieb, die ist vorbei und Grey ist angekommen.Mittags so gegen 12 Uhr geht er nach unten und legt sich hnter die Haustüre, weil er auf die Kinder wartet, er ist gerne überall dabei und freut sich wenn er mit darf.
Auto fahren ist kein Problem da legt er sich nach einer kurzen Zeit hin. Das Einsteigen mag er allerdings noch nicht , so das wir Ihn momentan hinein heben.
Zwischen Hauswänden und parkenden Autos, durch diese schmalle Engstelle zu gehen macht er mitlerweile nach anfänglichem Zögern ganz gut.
Er ist durch und durch eine Schmusebacke, mit Flausen im Kopf.
Fremden gegenüber ist er zurückhaltend, aber wenn er Sie kennen gelernt hat ist es okay. Er ist ein guter Wachhund und Beschützer.
Er würde gerne auf dem Sofa liegen, was mein Mann aber nicht möchte.
2016 02 22Grey 1
Nachts schläft er gerne vor meinem Bett. Er liebt lange Spaziergänge und spielt gerne mit dem Seilknochen oder dem Tennisball.
Bei Begegnungen mit anderen Hunden bleibt er cool und zum großen Teil will er einfach nur spielen.
Selbst wenn der andere Hund aggressiv ist, bleibt er erst ruhig und reagiert erst nach einer Pause mit knurren und Bellen, dabei stellen sich bei  auf dem Rücken die Haare auf.
Das Betteln beim Essen zu unterlassen trainieren wir gerade. Den gelben Sack nicht mehr kaputt zu machen oder daraus Müll zu holen ist erledigt.
2016 02 22Grey 2
 
Fazit: Grey ist ein toller Hund mit großem Potienzial, er braucht eine konsequente und starke Hand bei der Erziehung und ich empfehle den neuen Besitzer den Besuch der Hundeschule.
Da er gerne einmal vergisst, wie groß er ist, spielt er manchmal ganz schön rüpelhaft, hier fallen kleinere Kinder um.
Geht dann das Geheule los kommt Grey schnell und schleckt das Kind um es zu trösten.
Was noch ein Problem darstellt ist die Aufforderung zum Spiel, in dem er in Socken, Schuhe oder Waden zwickt. Daran arbeiten wir noch.
Plastiktüten sind momentan noch gruselig und da wird er gerne panisch. Auch hieran arbeiten wir zu Zeit.  
Liebe Grüße
2016 02 22Grey 3
2016 02 22Grey 5
2016 02 22Grey 6

*****

Rückblick auf griechische Zeiten:

23.12.2015: Es gibt neue Fotos von Grey. Sein Fell ist wunderschön wuschelig und weich geworden und das kleine Hundekind ist zu einem stattlichen Junghund herangewachsen.

2015 12 13 grey 5

Etwa sechs Monate ist Grey alt und bereits fast 50 cm groß. Es ist absehbar, dass er ausgewachsen zu den großen Hunden zählen wird.

2015 12 13 grey 3

2015 12 13 grey 4

Dora hat Grey mit ihren Katzen getestet. Sie schreibt: „Er zeigt sich den Katzen gegenüber nicht aggressiv, nur sein Spiel ist ein wenig wild. Wie es sich in der Zukunft entwickeln wird, weiß ich nicht. Aber er wenn er bald ein Zuhause findet, dann glaube ich, dass es in den Griff zu bekommen sein wird.“

2015 12 13 grey 1

2015 12 13 grey 2

http://www.youtube.com/watch?v=P2EsAzIor9I

2015 12 13 grey 5start

**********************************

12.10.2015: Neue Fotos von Grey:

2015 10 12Grey 1

2015 10 12Grey 2

2015 10 12Grey 3


29.09.2015 - Unsere Teamkollegin Marina war in Griechenland. Dass sie in ihrem Auto kein Navi hatte und sich bei Thessaloniki verfuhr, rettete dem Hundejungen Grey vermutlich das Leben. Grey wurde Marinas Findelkind.

Marina schreibt: "Wie das Leben manchmal so spielt, führte mich meine letzte Griechenlandreise direkt zu Grey.

In Thessaloniki angekommen machte ich mich auf den Weg zu unserer griechischen Tierschützerin Dora und verfuhr mich so sehr, dass ich zurück Richtung Autobahn fahren musste und dort an einem Geschäft haltmachte, um nach dem Weg zu fragen.

Da fiel mir der Besitzer des Geschäfts auf, der zunächst erstmal augenscheinlich harmlos versuchte einen kleinen Junghund abzuwehren, der nichts Anderes als etwas zu Essen wollte.

2015 09 29 grey 2

Der Hund legte sich immer wieder auf seinen Rücken und bettelte um den Inhalt der Tüte, die der Mann in der Hand hielt. Auf einmal Gewinsel und Geschrei. Der Mann schlug und trat auf den Kleinen ein. Auf mein Einschreiten reagierte er aggressiv und schrie mich an, wenn es mir nicht gefiele soll ich den Hund mitnehmen. Das tat ich dann auch. Grey blieb regungslos liegen und ließ sich von mir ins Auto bringen.

Er ist ein charmanter kleiner Hund, der wirklich Glück im Unglück hatte.

2015 09 29 grey 1
Er verträgt sich sowohl mit anderen Hunden als auch mit Katzen. Das einzige was ihm noch zu seinem Glück fehlt ist ein Mensch, der ihm ein liebevolles Zuhause geben kann, in dem er die Ängste, die Gefahren und den Hunger, den er leiden musste, vergessen kann."

Entsetzlich groß muss Greys Hunger gewesen sein: Als Marina ihn ins Auto setzte, übergab er sich und eine vollständige Echse kam zum Vorschein. In seiner Verzweiflung muss Grey sie verschlungen haben ...

 

 

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost